Model 3 wird enthüllt
Der Traum vom Tesla für alle

Tesla-Chef Elon Musk wird kommende Woche das neue Model 3 präsentieren – ein Elektroauto für die Mittelklasse. Damit will der Elektropionier in den Massenmarkt entsteigen. Ob das gelingt, ist mehr als unklar.
  • 6

Düsseldorf/New YorkDas Versprechen ist schon zehn Jahre alt: Im Juli 2006, als Tesla den ersten Roadster präsentierte, erklärten die Elektroauto-Pioniere um Tesla-Investor Elon Musk bereits, man wolle in drei Jahren ein Modell für weniger als 50.000 Dollar auf den Markt bringen. Es kamen die Oberklasselimousine Model S und das Oberklasse-SUV Model X. Doch auf ein Modell für den Massenmarkt warten die Tesla-Anhänger bis heute.

Kommende Woche soll das Warten ein Ende haben. Dann wird der heutige Tesla-Chef Musk das Model 3 präsentieren. Es ist das Auto, auf das Tesla seit der Gründung hinarbeitet: ein Elektroauto für die Mittelklasse, dessen Einstiegspreis bei rund 35.000 Dollar (etwa 31.000 Euro) liegen soll: ein Tesla für jedermann. Das Model 3 ist der erste Schritt hin zu einem lang gehegten Traum von Elon Musk. Die elektrische Mobilität soll massentauglich werden – und ein neues Zeitalter auf der Straße einläuten. Ein Zeitalter, in dem die jahrelange Abhängigkeit der Menschheit von fossilen Energieträgern enden soll.

Wann immer Musk in den vergangenen Jahren mit dem Vorwurf konfrontiert wurde, Tesla sei nichts weiter als ein Spielzeug für Millionäre, kontert er mit dem gleichen Argument: Alle Technologien, vom Farbfernseher bis zum Handy, seien hochpreisig gestartet – und erst dann im Massenmarkt durchgestartet. Das Model 3 soll Tesla in neue Absatzhöhen katapultieren. Im Jahr 2020, so sehen es die Pläne von Tesla vor, wollen die Kalifornier weltweit 500.000 Autos verkaufen und ihren Absatz damit verzehnfachen.

Doch bisher werden diese hochtrabenden Pläne vor allem vom Vertrauen der Investoren getragen. Denn seit der Firmengründung schreibt Tesla Verluste. Trotzdem hat sich der Wert der Aktie in nur drei Jahren verachtfacht. An der Börse ist Tesla mittlerweile dreimal so viel wert wie Fiat-Chrysler. Die Anleger teilen den Traum von Musk, im elektrischen Massenmarkt eine Führungsrolle zu übernehmen.

Dabei ist der Erfolg des Model 3 noch längst nicht ausgemacht. Denn Elektroautos bleiben bisher eine wenig lukrative Angelegenheit, vor allem wegen der teuren Batterie. Teslas Lösung: eine Gigafactory in Nevada, die mit hohen Stückzahlen auch die Produktionskosten der Batterien senken – und das Elektroauto damit massentauglich machen soll. Doch bis die neue Riesenfabrik tatsächlich produziert, dürfte noch Zeit ins Land gehen. Gerade einmal 14 Prozent sind nach Angaben von Tesla fertiggestellt. Statt Ende 2017 – wie ursprünglich geplant – soll die Fabrik erst 2020 komplett fertiggestellt werden. Das Model 3 soll allerdings schon ab 2018 verkauft werden. Darum wird die Fabrik zunächst nur teilweise eröffnet und dann modular erweitert.

Kommentare zu " Model 3 wird enthüllt: Der Traum vom Tesla für alle"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Trotz aller Kritik - die Zukunft ist es trotzdem !
    Tesla wird alleine den weltweiten Umstieg nicht schaffen - wenn es den Staaten dieser Welt ernst ist mit dem Umweltschutz müssen halt erhebliche öffentliche Mittel in die Infrastruktur fließen. Und für die Deutschen Automobilbauer bedeutet dies - aufwachen !

  • Seit wann werden in Deutschland Nettopreise kommuniziert? Ja, der US Preis ist netto. Nur schreiben Sie das nicht!

    Einfach umrechnen nach Euro-Wechselkurs ist völlig irreführend. Das Model 3 wird hier nach Zoll und Steuern an die ca. 40.000 Euro kosten.

  • @Franz Paul
    Selbst die Arbeitsplätze was dieser Elon Musk schafft hängen am Tropfer von staatlichen Subventionen (Steuergeschenke/Sparmodelle an/für Reiche). Dieser Elon Musk schafft keine Arbeitsplätze die auf einer wirtschaftlichen Wertschöpfungskette = Mehrwert für die Gesellschaft = Marktwirtschaft baisert. Das ist reine Abzocke und Verarschung eines Musk an der Markt-Gesellschaft.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%