Modell für extreme Langstrecken
Boeing präsentiert neue 777-Version

Der amerikanische Flugzeugbauer Boeing hat die neueste Version seines Langstreckenjets 777 und damit nach eigenen Angaben das Verkehrsflugzeug mit der weltweit größten Reichweite vorgestellt.

HB EVERETT. Der 777-200LR Worldliner, in dem 301 Passagiere Platz finden, soll im März zu seinen ersten Flug starten, wie Boeing bei der Vorstellung des Modells am Dienstagabend in den USA bekannt gab. Der erste Worldliner soll dann im Januar 2006 an die Fluggesellschaft Pakistan International Airlines ausgeliefert werden. Die Maschine kann - mit drei optionalen Tanks ausgestattet - ohne Zwischenstopps 17 446 Kilometer zurücklegen. Die Reichweite sei damit so groß, dass Städte auf der ganzen Welt, die beliebig weit voneinander entfernt seien, durch Nonstop-Flüge miteinander verbunden werden könnten, teilte Boeing mit.

Seit dem Start des Boeing 777- Programms im Jahr 1990 haben nach Angaben von Boeing rund 40 Fluggesellschaften weltweit über 675 Jets der 777-Baureihe bestellt. Die Boeing 777 zählt zu den erfolgreichsten Modellen des amerikanischen Konzerns.

Der 777-200LR wird unmittelbar mit den Modellen A340-600 und A340-500 des europäischen Rivalen Airbus konkurrieren. Das Boeing-Modell hat allerdings den Angaben nach bezogen auf Sitze und zurückgelegte Meilen um bis zu 18 % geringere Kosten als diese Airbus-Modelle.

Die EADS-Tochter Airbus hatte Boeing gemessen an ausgelieferten Verkehrsflugzeugen erstmals vor zwei Jahren überholt. Airbus hatte vor rund vier Wochen mit dem A380 das größte Passagierflugzeug der Welt vorgestellt. Das Unternehmen setzt im Gegensatz zu Boeing darauf, dass Fluggesellschaften große Maschinen einsetzen. Im A380 finden bis zu 840 Passagiere Platz.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%