Modeschmuckunternehmen
Bijou Brigitte setzt weiter auf Wachstum

dpa HAMBURG. Das Modeschmuckunternehmen Bijou Brigitte will in den nächsten Jahren vor allem im europäischen Ausland expandieren. Von insgesamt 100 neuen Geschäften werden in diesem Jahr 80 im Ausland eröffnen, sagte der Vorstandsvorsitzende Friedrich-W. Werner am Donnerstag in Hamburg. Ende 2005 hatte der Konzern noch 812 Geschäfte. Auch in den USA, deren Markt Bijou Brigitte bisher mit zwei Pilotfilialen testete, sollen weitere Läden hinzukommen.

Das deutsche Filialnetz mit bisher 348 Läden könne langfristig um bis zu 150 Geschäfte erweitert werden, sagte Werner. In diesem Jahr sollen 20 Filialen hinzukommen. Von Mai an will Bijou Brigitte Schmuck auch im Internet verkaufen. Große Gewinne erwartet das Unternehmen in diesem Bereich jedoch nicht. Von den rund 9000 verschiedenen Artikeln, sollen im Internet nur 200 angeboten werden. „Wir wollen sehen, wie sich das entwickelt“, sagte Vorstandsmitglied Roland Werner.

In den ersten drei Monaten 2006 wuchs der Umsatz im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um rund 20 Prozent. „Wir hoffen, dass wir diese Umsatzentwicklung auf das gesamte Jahr fortschreiben können“, sagte Friedrich-W. Werner. Neue Filialen herausgerechnet, ergibt sich ein Umsatzplus für das erste Quartal von 2,7 Prozent.

Die Unternehmenszentrale der Bijou Brigitte modische Accessoires AG in Hamburg wird derzeit erweitert. Rund 8600 Quadratmeter Versand- , Lager- und Büroflächen sollen bis Ende dieses Jahres hinzukommen.

Im vergangenen Jahr hatte Bijou Brigitte zum neunten Mal in Folge Rekordergebnisse erzielt: Der Gewinn stieg im Vergleich zum Vorjahr um rund 50 Prozent auf 72,8 Mill. Euro, der Umsatz kletterte um 35 Prozent auf 301,6 Mill. Euro. Das Unternehmen machte 53 Prozent des Umsatzes in Deutschland, wo 754 der insgesamt knapp 2400 Mitarbeiter beschäftigt sind. Das Unternehmen ist die einzige Modeschmuck-Kette nennenswerter Größenordnung in Deutschland.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%