Motorenbauer
Deutz fährt auf der Gewinnspur

Deutz übertrifft die Erwartungen. Der Kölner Motorenbauer Deutz hat im dritten Quartal 2011 den Umsatz und den Gewinn deutlich gesteigert. Von Juli bis September sind die Erlöse um 40 Prozent gestiegen.
  • 0

DüsseldorfDer Motorenbauer Deutz hat im dritten Quartal Umsatz und Gewinn deutlich gesteigert. Die Erlöse seien von Juli bis Ende September um 40 Prozent auf 399,4 Millionen Euro geklettert, teilte das Kölner Unternehmen am Donnerstag mit. Den Gewinn vor Zinsen und Steuern (Ebit) konnte der Traditionskonzern auf 25,1 Millionen Euro mehr als verzehnfachen. Von Reuters befragte Analysten hatten im Durchschnitt mit Erlösen von 381 Millionen Euro gerechnet und das Ebit auf 22,7 Millionen Euro taxiert.

Die Geschäftsentwicklung sei sehr zufriedenstellend und die Nachfrage weiter hoch, sagte Vorstandschef Helmut Leube. Er sei überzeugt, die angepeilten Ziele im Geschäftsjahr zu erfüllen. Leube hatte im August die Prognose nach oben geschraubt. Die Kölner wollen mehr als 225.000 (Vorjahr: 168.000) Motoren verkaufen. Die Erlöse sollen auf über 1,5 (1,2) Milliarden Euro steigen und das Ebit vor Sondereffekten auf rund 90 (42,2) Millionen Euro.

Agentur
Reuters 
Thomson Reuters Deutschland GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Motorenbauer: Deutz fährt auf der Gewinnspur"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%