Motorenbauer
Tognum schaltet einen Gang hoch

Der Dieselmotorenbauer Tognum hat im dritten Quartal deutlich zugelegt - Umsatz und Gewinn stiegen.Und für Krisenzeiten sieht sich das Unternehmen dank eines breiten Produktportfolios gut gewappnet.

HB FRIEDRICHSHAFEN. Der Dieselmotorenbauer Tognum hat seine Prognosen für das Gesamtjahr bestätigt. Der Umsatz stieg um elf Prozent auf 787 Mio. Euro. Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) verbesserte sich um 29 Prozent auf 124 Mio. Euro. Der bereinigte Konzernüberschuss kletterte um 35 Prozent auf 69 Mio. Euro.

Auch den Auftragseingang steigerte Tognum weiter - um vier Prozent auf 864 Mio. Euro. Die Zahl der Mitarbeiter kletterte vor allem durch Zukäufe per Ende September um acht Prozent auf 8847. Die Aktie der im MDax notierten Tognum AG (Friedrichshafen) legte nach Vorlage der Zahlen um bis zu knapp sieben Prozent zu.

Konzernchef Volker Heuer betonte, dass der Hersteller von großen Dieselmotoren für Schiffe, Fahrzeuge und Lokomotiven sowie für Anlagen zur Energieerzeugung durch seine breite Aufstellung gegen konjunkturelle Schwankungen gut gewappnet sei. „Rund die Hälfte unseres Umsatzes generieren wir in nicht-zyklischen Endmärkten, das bringt uns zusätzliche Stabilität“, sagte er.

Heuer bekräftigte die Prognose, dass der Umsatz für 2008 am unteren Ende des Zielkorridors von elf bis 13 Prozent zulegen werde; das EBIT-Wachstum werde am unteren Ende des Korridors von 13 bis 15 Prozent liegen. Allerdings würden sich die weltweite Finanzkrise und der schwache Dollar sowie die hohen Rohstoffpreise im Jahr 2008 „hemmend“ auswirken.

Finanzvorstand Joachim Coers betonte, dass Tognum, an dem Daimler eine Sperrminorität von knapp über 25 Prozent hält, weiter solide finanziert sei. Bis Mitte 2013 habe Tognum eine Kreditlinie von 450 Mio. Euro sowie 260 Mio. Dollar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%