Motorenhersteller
Tognum rechnet mit Geschäftseinbruch

Tognum schaut skeptisch in die Zukunft. Der Motorenhersteller glaubt nicht daran, dass das Geschäft 2009 wo weiterläuft wie zuletzt. Die Zahlen für 2008 waren aber noch einmal ordentlich.

HB STUTTGART. Der Dieselmotorenbauer Tognum stellt sich auf ein äußerst schwieriges Geschäftsjahr ein. Der Friedrichshafener Konzern rechnet nach dem vergangenen Rekordjahr nun aufgrund der Wirtschaftskrise mit einem Umsatzrückgang von bis zu einem Fünftel. „Das Jahr 2009 stellt ganz neue Herausforderungen an unser erfolgreiches Geschäftsmodell“, sagte der Vorstandsvorsitzende Volker Heuer.

Für das laufende Jahr erwartet der Konzern auch einen geringeren Nettogewinn als 2008. Im Rekordjahr war der Überschuss um 33 Prozent auf 264 Mio. Euro gestiegen. Tognum will für 2008 eine Dividende von 0,70 Euro je Aktie zahlen und damit zehn Cent mehr als im Jahr zuvor.

Trotz des erwarteten Umsatzrückgangs von zehn bis 20 Prozent will das im MDax gelistete Unternehmen im laufenden Jahr eine bereinigte Umsatzrendite im oberen einstelligen Bereich halten. Im vergangenen Jahr betrug die bereinigte Umsatzrendite 13 Prozent.

Die schon Ende Februar vorläufig mitgeteilten Eckdaten für das vergangene Jahr bestätigte Tognum am Donnerstag. Demnach stieg der Umsatz um 10,5 Prozent auf 3,13 Mrd. Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) betrug 407 Mio. Euro. Die Bereinigungen beziehen sich auf Abschreibungen etwa auf Zukäufe sowie auf Wechselkurseffekte aus Sicherungsgeschäften.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%