Nach dem Beben
Toyota produziert wieder

Die Toyota Motor Corp will am Dienstag wieder Automobile in Japan produzieren. Die Produktion in den zwölf Werken werde teilweise wieder angefahren, verbaut werden sollen aber zunächst nur Motorteile aus dem Lagerbestand, teilte der Automobilhersteller am Montag mit.

HB TOKIO. Wegen fehlender Teile hatte Toyota am Donnerstag die Produktion in Japan einstellen müssen. Dadurch haben bislang 46 000 Automobile nicht gebaut werden können. Der Grund für das Fehlen der Teile ist ein Erdbeben, das die Produktion des Zulieferers Riken zerstört hatte. Toyota will am Dienstag darüber entscheiden, ob auch am Mittwoch Automobile gebaut werden können.

Toyota hatte zuvor etwa 200 Ingenieure zu Riken entsandt, um seinem Geschäftspartner auf die Beine zu helfen. Eine ähnliche Situation erlebte Toyota zum Beispiel nach dem Erdbeben in Kobe 1995 oder nach einem Brand bei einem Zulieferer 1997.

Der Konzern hält dennoch an dem Abssatzziel für das Gesamtjahr fest. Das sagte President Katsuaki Watanabe am Montag. Watanabe geht davon aus, dass der der Produktionsausfall insgesamt sich auf etwa 55 000 Fahrzeuge belaufen wird. Der Verlust soll im Jahresverlauf aufgeholt werden.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%