Nach der Fusion mit Aventis
Sanofi überzeugt mit guten Zahlen

Nach einer kräftigen Steigerung seiner Umsätze und Erträge im ersten Quartal sieht sich der Pharmakonzern Sanofi Aventis auf gutem Weg, die Ziele der Fusion aus dem Jahr 2005 zu erfüllen.

HB PARIS. Wie der weltweit drittgrößte Arzneimittelhersteller am Freitag mitteilte, wuchs der vergleichbare Überschüss bereinigt um einen Steuereffekt von 716 Mill. Euro und Umstrukturierungskosten von 168 Mill. Euro um 28,3 % auf 1,415 Mrd. Euro. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt lediglich 1,322 Mrd. Euro erwartet. Der operative Ertrag habe um gut 22 % auf 2,15 Mrd. Euro zugelegt.

Der Gesamtumsatz lag im Auftaktquartal bei 6,417 Mrd. Euro nach 5,919 Mrd. Euro im Vorjahreszeitraum. Auf vergleichbarer Basis betrug der Umsatzanstieg im Konzern 11,9 %. Das vergleichbare Geschäft mit den 15 wichtigsten Medikamenten wuchs um 18,6 %. Das Geschäft mit Impfstoffen, mit dessen Sicherung der französische Staat seine Unterstützung für die Fusion begründet hatte, expandierte um 7,8 % auf 360 Mill. Euro. Die Verschuldung sank im Verlauf des ersten Quartals 2005 von 14,2 auf 13 Mrd. Euro.

"Diese Ergebnisse sind sehr vielversprechend", kommentierte Sanofi-Chef Jean-Francois Dehecq das Zahlenwerk. "Sie machen uns noch zuversichtlicher, dass wir unsere Erwartungen für das Gesamtjahr erfüllen können."Im laufenden Jahr werde Sanofi Aventis schneller wachsen als der Weltmarkt und seinen Gewinn wie im Vorjahr steigern.

Sanofi Aventis ist im August 2004 aus dem Zusammenschluss des französischen Pharmakonzerns Sanofi-Synthélabo mit dem deutsch-französischen Konkurrenten Aventis entstanden, im dem einst die Frankfurter Hoechst-Gruppe aufgegangen war. Die Bruttozahlen zum ersten Quartal sind daher nicht vergleichbar und wurden um verkaufte Firmen und Produkte sowie Gewinnbeiträge von Teilverkäufen bereinigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%