Nach Gewinnanstieg Prognose bekräftigt: Nissan überrascht die Analysten

Nach Gewinnanstieg Prognose bekräftigt
Nissan überrascht die Analysten

Der japanische Autohersteller Nissan Motor hat im abgelaufenen Quartal seinen Gewinn überraschend gesteigert und dabei von robusten Absatzzahlen und dem schwachen Yen profitiert.

HB TOKIO. Der operative Gewinn sei im dritten Geschäftsquartal um 5,2 Prozent auf 219,62 Milliarden Yen (1,54 Milliarden Euro) gestiegen, teilte der zweitgrößte japanische Autohersteller am Donnerstag mit. Von Reuters befragte Analysten hatten im Schnitt einen Rückgang um 2,5 Prozent auf 203,5 Milliarden Yen erwartet.

Der Nettogewinn legte den Angaben zufolge um 0,6 Prozent auf 134,98 Milliarden Yen zu, der Umsatz kletterte um zehn Prozent 2,301 Billionen Yen. Nissan Motor gehört zu 44 Prozent dem französischen Renault-Konzern.

Analysten hatten erwartet, dass der Umsatz durch eine schwache Entwicklung auf den beiden wichtigsten Märkten USA und Japan nachgeben würde. Nissan erklärte indes, die dortige Entwicklung sei durch gute Geschäfte in Europa und den Schwellenländern wettgemacht worden.

Für das Gesamtjahr bekräftigte Nissan seine Prognose, beim operativen Gewinn einen leichten Anstieg auf 870 Milliarden Yen zu erreichen

.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%