Nach Gewinneinbruch neues Wachstum erwartet
Leoni kündigt Rückkehr auf den Wachstumspfad an

Nach einem Gewinneinbruch im vergangenen Jahr will der Nürnberger Autozulieferer Leoni 2004 wieder kräftig zulegen. Man erwartet ein Umsatzplus von 10 Prozent und eine überproportionale Steigerung des Jahresüberschusses, teilte der Spezialist für Auto-Kabelsysteme am Dienstag auf seiner Bilanzpressekonferenz in Nürnberg mit.

HB NÜRNBERG. Leoni wolle trotz des Gewinneinbruchs für 2003 eine unveränderte Dividende von 1,15 € je Aktie ausschütten, da das Unternehmen nur eine vorübergehende Wachstumspause eingelegt habe, kündigte Vorstandschef Klaus Probst an. Die Leoni-Aktie verlor im MDax 3,8 % auf 48,10 €.

Wegen Sanierungskosten und Investitionen in neue Werke sei der Überschuss im vergangenen Jahr um 30 % auf 21,2 Mill. € gesunken, wiederholte das Unternehmen frühere Angaben. Der Umsatz sei um zwei Prozent auf 1,08 (1,103) Mrd. € gesunken, wozu Währungseffekte wegen des starken Euro beigetragen hätten.

Zur Vorbereitung auf Großprojekte hatte Leoni im vergangenen Jahr stark in Werke in Osteuropa investiert und bereits einen Gewinnrückgang angekündigt. Das Unternehmen rüstet ab diesem Jahr zusätzlich den neuen Opel Astra und die neue A-Klasse von Mercedes mit Bordnetzen aus. In der Problemsparte Draht schlugen außerdem Restrukturierungskosten zu Buche, weshalb der Gewinnrückgang deutlicher als erwartet ausfiel: Der Spezialist für Auto-Kabelsysteme hatte ursprünglich einen Rückgang um 15 % angekündigt.

Im Bereich Draht sei die erhoffte Besserung ausgeblieben, teilte das Unternehmen mit. Der Verlust vor Zinsen und Steuern in der Sparte habe sich wegen schwacher Nachfrage nach Telekommunikationsprodukten auf 11,2 (Vorjahr: minus 7,5) Mill. € ausgeweitet. In dem Bereich wurde im vergangenen Jahr in Italien ein Werk geschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%