Nach gutem Halbjahr
Wincor Nixdorf steckt Ziele höher

Der Geldautomaten- und Kassensystemhersteller Wincor Nixdorf hat nach einem starken ersten Halbjahr seine Ziele für das Gesamtjahr 2006/2007 angehoben.

dpa-afx PADERBORN. Angepeilt werde beim Umsatz nun ein Wachstum von neun Prozent gegenüber dem Vorjahr, das operative Ergebnis (Ebit) solle sich um 15 Prozent erhöhen, teilte das im MDax notierte Unternehmen am Mittwoch in Paderborn mit. Bislang hatte Wincor ein Umsatzplus von sechs Prozent und ein Ebit-Wachstum von acht Prozent in Aussicht gestellt.

Im ersten Halbjahr steigerte Wincor den Umsatz um 15 Prozent auf 1,085 Mrd. Euro, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen auf immaterielle Vermögensgüter verbesserte sich um 20 Prozent auf 90 Mill. Euro. Damit lag der Konzern etwas über den Markterwartungen.

Unter dem Strich verdiente Wincor in den ersten sechs Monaten 49 Mill. Euro nach 36 Mill. im Vorjahr. Das Cash Net Income lag bei 54 Mill. Euro nach 43 Mill. im Vorjahr. Von dpa-AFX befragte Analysten hatten im Schnitt mit einem Umsatz von 1,051 Mrd. Euro, einem Ebita von 88,2 Millionen, einem Periodenergebnis von 48,4 Mill. Euro und einem Cash Net Income von 53,2 Mill. Euro gerechnet.

In Europa sei der Konzern deutlich gewachsen, hieß es. Dort kletterten - ohne Berücksichtigung von Deutschland - die Erlöse um 17 Prozent. Das Wachstum in Deutschland übertraf den Vorjahreswert um 13 Prozent, ebenso wie in der Region Amerika. Auch in Asien sei der Umsatz um zwölf Prozent gestiegen.

Bei den Segmenten überzeugte die Banking-Sparte mit einem Umsatzplus von 23 Prozent. Das Segment Retail verzeichnete ein Umsatzplus von drei Prozent.

Im zweiten Quartal lagen die Umsatzerlöse von Wincor Nixdorf mit 537 Mill. Euro 18 Prozent über dem Vorjahreswert. Das operative Ergebnis (Ebita) kletterte um 19 Prozent auf 44 Mill. Euro. Das Periodenergebnis verbesserte sich um ein Drittel auf 24 Mill. Euro und das Cash Net Income um 24 Prozent auf 26 Mill. Euro.

Die Werte lagen allesamt über den Schätzungen. Beim Umsatz hatten die Analysten im Schnitt 503 Mill. und beim Ebita 42,2 Mill. Euro erwartet. Die Prognose für das Periodenergebnis lag bei 22,87 Mill. und für das Cash Net Income bei 25,7 Mill. Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%