Nach Jahresgewinn
Infineon zahlt erste Dividende seit zehn Jahren

Durststrecke beendet: Der Halbleiterspezialist Infineon, hat im Geschäftsjahr, das mit dem September endete, erstmals seit Jahren wieder einen Gewinn erzielt. Für die Aktionäre zahlt sich das aus.
  • 0

HB NEUBIBERG. Der Halbleiterkonzern Infineon will seine Aktionäre an seinem langersehnten Erfolg teilhaben lassen: Erstmals seit zehn Jahren plant das lange Zeit verlustträchtige bayerische Unternehmen wieder eine Dividende. Vom ersten Jahresgewinn seit 2003/04 seien zehn Cent je Anteilsschein für die Eigentümer vorgesehen, teilte Infineon am Dienstag mit.

Im vergangenen Geschäftsjahr 2009/10 (zum Ende September) hat der Konzern dank der brummenden Chipkonjunktur einen Jahresüberschuss inklusive des Intel versprochenen Mobilfunkgeschäfts (WLS) von 660 Mio. Euro erzielt. Im Vorjahr war noch ein Verlust von 674 Mio. Euro zu Buche gestanden. Der Umsatz einschließlich der WLS-Sparte legte um die Hälfte auf 4,6 Mrd. Euro zu.

Allein im vierten Geschäftsquartal erwirtschaftete die frühere Siemens-Tochter einen operativen Gewinn von 274 Mio. Euro und mit 942 Mio. Euro ein Umsatzplus 55 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum. Damit übertraf Infineon die Analystenerwartungen.

Die Mobilfunksparte, die Infineon für 1,1 Mrd. Euro an den US-Chipgiganten weiterreicht, hatte sich als der größte Umsatz- und Gewinnbringer erwiesen. Die Geschäfte mit Komponenten für Apple, Nokia und Co. liefen zuletzt so einträglich wie nie zuvor.

Seite 1:

Infineon zahlt erste Dividende seit zehn Jahren

Seite 2:

Kommentare zu " Nach Jahresgewinn: Infineon zahlt erste Dividende seit zehn Jahren"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%