Nach Rekordergebnis
Conergy stellt Dividende in Aussicht

Der Solarkonzern Conergy hat nach einem Rekordergebnis erstmals eine Dividende für 2005 in Aussicht gestellt.

dpa-afx HAMBURG. Der Solarkonzern Conergy hat nach einem Rekordergebnis erstmals eine Dividende für 2005 in Aussicht gestellt. "Conergy ist dividendenfähig und ich gehe davon aus, dass wir für 2005 eine Dividende zahlen werden", sagte Vorstandschef Hans-Martin Rüter am Dienstag in Hamburg der dpa-AFX. Es gebe allerdings noch keine Entscheidung des Vorstandes oder des Aufsichtsrates.

Rüter zeigte sich optimistisch für den weiteren Jahresverlauf: "Wir kommen nun in die richtig fetten Monate." Das Unternehmen habe sich im Ausland stärker aufgestellt und viel investiert. Rüter erwartet daher, dass das Umsatzziel von 500 Mill. Euro übertroffen wird. "Wir sind sehr zuversichtlich." Beim Überschuss rechnet Conergy mit 27 Mill. Euro.

Im abgelaufenen Quartal fuhren die Hamburger ein Rekordergebnis ein: Der Umsatz kletterte um 88 Prozent auf 105 Mill. Euro und der Gewinn vor Steuern und den Kosten für den im März erfolgten Börsengang von 4,1 auf 6,3 Mill. Euro. Das Konzernergebnis sank allerdings von 4,43 auf 2,86 Mill. Euro. Ein Sprecher begründete dies mit Verlustvorträgen, die im vergangenen Jahr das Ergebnis positiv beeinflusst hätten. Diese gebe es 2005 nicht mehr. "Für 2005 erwarten wir eine Steuerquote von 40 Prozent", sagte der Sprecher. Conergy profitiert wie seine Konkurrenten von der anhaltend hohen Nachfrage nach Solarmodulen, die durch die staatliche Förderung forciert wird.

Das Unternehmen will nach den jüngsten Zukäufen weiter auf dem Akquisitionspfad bleiben und nimmt dabei auch größere Unternehmen ins Visier. "Ich bin zuversichtlich, dass wir den einen oder anderen Zukauf bekannt geben werden", sagte Rüter. Es seien auch "größere Brocken" dabei, wo der Kaufpreis im zweistelligen Millionenbetrag liegen könnte. Im Fokus der Hamburger stehen vor allem die Regionen Asien, Europa und die Vereinigten Staaten.

Bei einer größeren Akquisition könnte das Unternehmen auf die Ausschüttung einer Dividende verzichten. "Wenn wir ein hochgradiges Investitionsobjekte haben, dann geht dies vor einer Dividende", sagte Rüter. Ende des Quartals verfügte Conergy über liquide Mittel von über 100 Mill. Euro.

Conergy will im laufenden Jahr seine Mitarbeiterzahl kräftig erhöhen. Bislang schuf die Gesellschaft in diesem Jahr 200 neue Arbeitsplätze in Deutschland. "Bis zum Jahresende werden wir mehr als 100 weitere einstellen." Derzeit arbeiten rund 600 Mitarbeiter bei Conergy.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%