Nach Rekordgewinn
Kühne + Nagel blickt verhalten in die Zukunft

Der Logistikkonzern Kühne + Nagel hat im Jahr 2007 bei einem um gut 15 Prozent höheren Umsatz von 20,98 Mrd. Franken den Reingewinn um knapp 16 Prozent auf den Rekordwert von 531 Mill. Franken (rund 332 Mill. Euro) gesteigert. Zum laufenden Geschäftsjahr äußert sich der Konzern jedoch verhalten.

HB ZÜRICH. Eine robuste Konjunktur und ein starker Welthandel verliehen dem in der Schweiz ansässigen Konzern Rückenwind. Die Dividende soll um 0,40 Franken auf 1,90 Franken je Aktie steigen.

Für 2008 seien die Wirtschaftsaussichten verhalten, erklärte Konzerchef Klaus-Michel Kühne am Montag bei der Vorlage des Jahresabschlusses. Kühne setzt jedoch darauf, dass in konjunkturell unsicheren Zeiten bei Handels- und Industrieunternehmen die Nachfrage nach externen Logistikdienstleistungen eher steigt. "Daher sind wird hinsichtlich der weiteren Geschäftsentwicklung zuversichtlich", erklärte der Konzernchef. Intern will der Konzern die Abläufe und die Kostenstruktur optimieren.

In den drei gut laufenden Bereichen See-, Luftfracht und Kontraktlogistik will der Konzern auch dieses Jahr stärker wachsen als der Markt und die Gewinnmargen stabil halten. Im vierten Segment europäischer Landverkehr sind die Margen noch tief, es sei aber gelungen, die Marktposition zu stärken, erklärte die Firma weiter. Im laufenden Jahr werde "weiter erheblich investiert". In Frankreich, Italien und Spanien seien Firmenzukäufe geplant.

Analysten hatten bei einem Umsatz von 21,02 Mrd. Franken mit einem Gewinn von 574 Mill. Franken gerechnet.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%