Nach Rekordwerten
Gerry Weber will Dividende anheben

Das Modeunternehmen Gerry Weber hat im Geschäftsjahr 2006/07 (per Ende Oktober) Rekordwerte bei Umsatz und Gewinn erzielt und will seine Aktionäre daran mit einer höheren Dividende beteiligen.

HB DÜSSELDORF. Der Umsatz sei um 14 Prozent auf 505 Mill. Euro gestiegen und übertraf damit das Ziel um rund fünf Mill. Euro, teilte die Firma am Montag im westfälischen Halle mit. Der operative Gewinn (Ebit) legte um 26 Prozent auf 51,6 Mill. Euro zu. Damit erreichte Gerry Weber erstmals eine zweistellige Ebit-Marge von 10,2 (Vorjahr: 9,3) Prozent. Die Dividende soll um zehn Cent auf 50 Cent je Aktie erhöht werden.

Für das laufende Geschäftsjahr 2007/08 prognostizierte der Vorstand einen Umsatzanstieg auf 575 Mill. Euro und eine Ebit-Marge von elf Prozent. Anlass zum Optimismus gäben die um 14 Prozent gestiegenen Auftragseingänge für die dritte Kollektion der Frühjahr-/Sommer-Saison, hieß es. Die im Kleinwerteindex Sdax notierte Aktie stieg um knapp zwei Prozent auf 21,40 Euro.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%