Nach überraschend gutem Quartalsergebnis
Fiat steigert Neuwagenverkäufe deutlich

Die angeschlagene Fiat-Gruppe hat im Juli ihre Neuwagenverkäufe massiv gesteigert. Bei den Marken Fiat, Alfa Romeo und Lancia stiegen sie im Vergleich zum Vormonat um 30 %.

dpa ROM. Im Vergleich zu Juli 2002 seien die Erstzulassungen um 5,2 % gewachsen, berichtete die italienische Nachrichtenagentur Ansa am Dienstag. Vor allem die „brillanten Ergebnisse“ bei den Verkäufen von Alfa Romeo und dem neuen Punto Turbodiesel hätten zu einem Anstieg des Marktanteils von 27 % im Juni auf 28,7 % im Juli geführt, teilte Fiat mit.

Insgesamt verkaufte die Gruppe Fiat im vergangenen Monat 63 206 Fahrzeuge, 14 676 mehr als im Juni und 3100 mehr als im Juli 2002. Wenn im Herbst die neuen Kleinwagen-Modelle Fiat Panda und Lancia Y auf den Markt kommen, hoffe die Gruppe, weitere Marktanteile zu gewinnen, hieß es. Fiat hatte im Juni einen neuen, von Vorstandschef Giuseppe Morchio ausgearbeiteten Rettungsplan vorgelegt, der neben einer Kapitalerhöhung im Volumen von 1,8 Mrd. € auch verstärkte Investitionen in eine Erneuerung der Produktpalette vorsieht.

Erst in der vergangenen Woche hatte der Konzern, der in einer der größten Krisen seiner über 100-jährigen Geschichte steckt, ein überraschend gutes Quartalsergebnis vorgelegt. Von April bis Juni gingen die operativen Verluste von 394 Mill. € im Vorjahreszeitraum auf 234 Mill. € zurück. Damit übertraf Fiat die Erwartungen der meisten Analysten. An der Mailänder Börse stieg die Fiat-Aktie am Morgen um 1,41 % auf 5,91 €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%