Nach vier Monaten
Kartellamt genehmigt Fusion von Edeka und Spar

HB FRANKFURT. Nach vier Monaten Prüfung wird das Bundeskartellamt einem Zeitungsbericht zufolge Anfang nächster Woche die Fusion von Edeka und Spar bewilligen. Größere Auflagen würden nicht erwartet, berichtet die Tageszeitung „Die Welt“ unter Berufung auf Unternehmenskreise.

Der größte deutsche Lebensmitteleinzelhändler Edeka hatte Ende April den Kauf des Konkurrenten Spar sowie des Discounters Netto Süd von der französischen Intermarche-Gruppe (ITM) bekannt gegeben. „Wir werden Anfang nächster Woche über die Entscheidung informieren“, sagte Kartellamtssprecherin Irene Tilmann der Zeitung. Die Behörde habe die Frist von vier Monaten voll ausgeschöpft, weil die Prüfung aufwendig gewesen sei. Nun sei sie jedoch abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%