Nach Zwischenbilanz
Honeywell wird hoffnungsvoller

Der US-Industriekonzern Honeywell hat im ersten Quartal Umsatz und Gewinn stärker gesteigert als erwartet und seine Jahresziele angehoben.

dpa-afx MORRIS TOWNSHIP. Der Überschuss pro Aktie sei von 52 auf 66 US-Cent gestiegen, teilte das Unternehmen am Freitag in Morris Township mit. Von Thomson Financial befragte Analysten hatten mit 62 Cent gerechnet. Der Umsatz legte um elf Prozent auf 8,0 Mrd. Dollar zu und übertraf damit die Schätzung der Branchenexperten, die mit 7,7 Mrd. Dollar gerechnet hatten. Unter dem Strich verdiente das Unternehmen 526 (VJ 436) Mill. Dollar.

Im Gesamtjahr will Honeywell nun einen Gewinn pro Aktie von drei bis 3,10 Dollar erzielen, 15 Cent mehr als bisher angestrebt. Der Umsatz soll auf 33,5 Mrd. Dollar steigen, 700 Mill. mehr als bislang angekündigt.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%