Nachfolger
Siemens bekommt neue Führungsstruktur

Siemens steht unter der Führung des neuen Vorstandschefs Peter Löscher ein grundlegender Wandel bevor. In Unternehmenskreisen hieß es, die Führungsstruktur des Konzern werde schon in naher Zukunft grundlegend überprüft.

DÜSSELDORF. Das bisherige Prinzip, den Zentralvorstand über den operativ zuständigen Bereichen nur betreuend arbeiten zu lassen, gehöre der Vergangenheit an. Fest steht, dass die bisher weitgehend frei operierenden Bereiche enger mit der Konzernführung verzahnt werden sollen, erfuhr das Handelsblatt.

Der Aufsichtsrat hatte Löscher am Sonntag einstimmmig zum Nachfolger des bisherigen Chefs Klaus Kleinfeld berufen. Löscher bekommt einen Fünf-Jahres-Vertrag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%