Nahrungsmittelkonzern fürchtet keine feindliche Übernahme – Keksgeschäft bereitet Sorgen: Danone fühlt sich sicher vor dem Hunger der Branchenriesen

Nahrungsmittelkonzern fürchtet keine feindliche Übernahme – Keksgeschäft bereitet Sorgen
Danone fühlt sich sicher vor dem Hunger der Branchenriesen

Trotz eines Gewinneinbruchs im Jahr 2003 fürchtet der französische Nahrungsmittelkonzern Danone keine feindliche Übernahme. „Dass andere von uns träumen, schmeichelt uns“, findet Vorstandschef Franck Riboud. „Aber wir haben überhaupt kein Größenproblem.“

cn/ire PARIS/DÜSSELDORF. Neben den beiden Platzhirschen Nestlé und Unilever gilt auch der US-Konzern Kraft Foods als potenzieller Danone-Käufer. Banker in Paris halten Danone für ein wahrscheinliches Ziel einer feindlichen Offerte, zumal die Übernahme des russischen Konzerns Wim-Bill-Dann im vergangenen November nach monatelangen Verhandlungen scheiterte. Dennoch gibt sich Riboud entspannt: „Meine Verteidigung sind die guten Ergebnisse für unsere Aktionäre.“

Die blieben allerdings im vergangenen Jahr leicht hinter den Erwartungen der Analysten zurück. Der Nettogewinn sank um ein Viertel auf 839 Mill. Euro. Im Jahr 2002 profitierte der Gewinn noch vom damaligen Verkauf der Brauerei Kronenbourg, sagte Finanzchef Emmanuel Faber. Ohne Sonderposten sei der Nettogewinn um 1,3 % gestiegen. Der Umsatz sank 2003 von 13,5 auf 13,1 Mrd. Euro. Währungsbereinigt ergibt das allerdings einen Zuwachs von 7,2 %. Zum sechsten Mal in Folge stieg die Bruttomarge: Sie lag bei 12,2 %. Die Danone-Aktie gab gestern in Paris bis zu 2,5 % nach.

„Die Ergebnisse sind wie erwartet, aber das Keksgeschäft ist ein Sorgenkind“, sagte die Analystin Joseline Gaudino von Société Générale Securities. Es macht bei Danone knapp ein Viertel des Umsatzes aus. Im vierten Quartal gingen die Umsätze um 2,3 % zurück. Bis Herbst will Riboud den Trend umkehren. Gelinge das nicht, würden alle Optionen geprüft: „Ich schließe nichts aus.“

Seite 1:

Danone fühlt sich sicher vor dem Hunger der Branchenriesen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%