Nervosität beim Flugzeugbauer steigt – Airbus beteuert, es gibt keine Probleme
A380 hebt später ab

Der Erstflug des Riesenjets Airbus A380 wird sich um einige Wochen verzögern. Im ursprünglichen Zeitplan war vorgesehen, dass das größte Passagierflugzeug der Welt Ende März erstmals abheben sollte. Daraus wurde aber nichts.

HAMBURG/MÜNCHEN. Die neuen Maschinen würden den Testpiloten in dieser Woche zur Flugerprobung übergeben, sagte eine Airbus-Sprecherin. Nach dem Check von Systemen und Triebwerken müssten vor dem ersten Flug dann noch Beschleunigungs- und Bremstests auf der Rollbahn absolviert werden. Branchenexperten zufolge soll diese Testphase noch mindestens zwei Wochen in Anspruch nehmen.

Einen festen Termin für den Erstflug konnte die Airbus-Sprecherin nicht nennen. Bei einem Flugzeug, dass über 35 Jahre verkauft werde, sei es aber „unerheblich, ob der Erstflug am 10., 15. oder 23. April stattfindet“, sagte sie.

Wie das Handelsblatt aus Branchenkreisen erfuhr, kann der Flugzeugbauer auch den in Aussicht gestellten Termin zum Monatsbeginn nicht mehr halten. „Der Erstflug wird wie geplant Anfang April stattfinden“, hatte Rainer Hertrich, Co-Vorstandschef des Airbus-Mutterkonzerns EADS, noch im März versichert. Branchenexperten erklären die Verzögerung unter anderem mit Problemen am Fahrwerk der A380. Es muss bei der Landung die gigantischen Kräfte des Airbus-Riesen aufnehmen, dessen Startgewicht bei bis zu 560 Tonnen liegt.

„Das Fahrwerk hat Airbus schon bei der Entwicklung der A340 Probleme bereitet. Bei der doppelstöckigen A380 geht der Flugzeugbauer an die Grenzen des technisch Machbaren“, sagte ein Airbus-Insider.

Sowohl Airbus als auch der Mutterkonzern EADS beteuerten allerdings, die A380 liege weiter im Zeitplan: „Es gibt keine substanziellen Probleme bei der A380“, sagte ein EADS-Sprecher dem Handelsblatt. Den Plänen zufolge soll die erste A380 im Juni 2006 an den Erstkunden Singapore Airlines ausgeliefert werden. Die Lufthansa, die mit 15 bestellten Jets nach Emirates Airlines bisher zweitgrößte A380-Kundin ist, soll ihren ersten Riesen-Airbus 2007 erhalten.

Seite 1:

A380 hebt später ab

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%