Industrie
Nestle startet erstes Aktienrückkaufprogramm

dpa-afx/apa CHAM. Der Schweizer Nahrungsmittelkonzern Nestle hat am Montag mit dem ersten Aktienrückkaufprogramm seiner Firmengeschichte begonnen. Es habe einen Umfang von bis zu 1 Milliarde Franken (644 Mill. Euro), teilte der Konzern in Cham mit. Der Rückkauf werde ausschließlich an der Schweizer virt-x durchgeführt. Mit dem Rückkauf wurde die Credit Suisse Fist Boston beauftragt. Nestle will später sein Aktienkapital im Umfang des erzielten Rückkaufvolumens senken.

Das Unternehmen hatte das Aktienrückkaufprogramm bereits Ende Februar zur Präsentation des Geschäftsabschlusses für 2004 angekündigt gegeben. Das Unternehmen plant weitere Aktienrückkäufe mit höherem Volumen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%