Neuanmeldungen erreichten im August Acht-Jahres-Tief
Sommerflaute auf dem Automarkt

Die Zahl der neu zugelassenen Autos in Deutschland ist nach Angaben des Flensburger Kraftfahrt-Bundesamtes (KBA) im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 3,1 Prozent gesunken. Mit 220 862 neu registrierten Pkw hätten die Zulassungen im vergangenen Monat zudem ein Acht-Jahrestief erreicht, teilte das KBA mit.

HB FLENSBURG. Im Vergleich zum Vormonat Juli hätten sich die Neuanmeldungen um 17,5 Prozent verringert. Nach den ersten acht Monaten lägen die Pkw-Neuzulassungen in diesem Jahr mit 2,14 Millionen Fahrzeugen 2,3 Prozent hinter dem Vorjahr. Ein Großteil des Neuzulassungsmarktes sei „offensichtlich vom Sommerloch verschluckt“, folgerte das KBA.

Zuvor hatte der Verband der Automobilindustrie (VDA) auf von einem Rückgang der Neuzulassungen zum Vorjahresmonat um drei Prozent berichtet. Grundlage waren hierfür Herstellerangaben. Nach VDA-Angaben liefen im August knapp 312 000 neue Pkw und Kombi von den Fertigungsbändern der Autobauer - bereinigt um einen Arbeitstag entsprach das einem Plus von 14 Prozent. Als Wachstumsträger erwies sich dabei der Export, der bereinigt um 12 Prozent wuchs.

Seine Prognose für die erwarteten Neuzulassungen in Deutschland im Gesamtjahr hatte der Branchenverband bei 3,24 Millionen Fahrzeugen belassen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%