Neuaufstellung nach BOC-Kauf
Aus Linde wird „The Linde Group“

Nach dem Kauf des britischen Konkurrenten BOC stellt sich der Industriegase- und Gabelstapler-Konzern Linde neu auf: Der Name ändert sich in „The Linde Group“, die Deutschland-Zentrale wird nach München verlegt sowie die Staplersparte ausgegliedert.

HB WIESBADEN. Der bisherige Standort Wiesbaden wird Hauptsitz der unter dem Namen „Kion Group“ ausgegliederten Gabelstaplersparte, wie Linde am Mittwoch mitteilte. Mit 53 000 Mitarbeitern und rund 12,7 Mrd. Euro Jahresumsatz wird die „Linde Group“ Weltmarktführer im Gasegeschäft. Sie richtet eine zweite Zentrale im englischen Surrey ein, in der Nähe des bisherigen Stammsitzes von BOC. Linde hatte den britischen Konkurrenten in der größten Übernahme der Unternehmensgeschichte für rund 12 Mrd. Euro übernommen.

Im Zuge des Konzernumbaus stellt Linde das Komponentengeschäft der neuen Vakuumtechniktochter BOC Edwards zum Verkauf. Grund sei die Konzentration auf das Industriegase-Geschäft. Deshalb würden strategische Optionen für die Veräußerung dieses Geschäfts geprüft, teilte das Unternehmen mit. Das Geschäft mit Flüssiggasen und Elektronikgasen von BOC Edwards solle dagegen weitergeführt und in die neue Linde Group integriert werden. 2005 erzielte BOC Edwards im Komponentengeschäft einen Umsatz von etwa 800 Mill. Euro.

Management steht

Das aus fünf Mitgliedern bestehende Top-Management der Linde Group wird weiterhin von Wolfgang Reitzle angeführt. Reitzle wird auch für die von BOC übernommene Logistik-Division Gist verantwortlich. Aldo Belloni, Mitglied des Vorstands der Linde AG, verantwortet künftig die Regionen Europa und Mittlerer Osten sowie die Bereich Healthcare, Engineering und das Innovation Management.

Den Bereich Finanzen und Beschaffung wird Georg Denoke übernehmen, bisher verantwortlich für die Finanzen bei Linde Gas. Er folgt damit im Konzern auf Peter Diesch, der das Unternehmen zum Jahresende auf eigenen Wunsch verlassen wird. Bis dahin werde Diesch weiter dem Vorstand der Linde AG angehören und den Verkauf beziehungsweise den Börsengang der Gabelstapler-Sparte unterstützen.

Kent Masters aus dem BOC-Board wird die Regionen Amerika und Afrika sowie die Bereiche On-site und Flüssiggase übernehmen. Trevor Burt von BOC leitet die Regionen Asien/Pazifik sowie die Segmente Flaschengase und Elektronikgase.

Seite 1:

Aus Linde wird „The Linde Group“

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%