Neue Ausschreibung
Indien nimmt Auftrag für EADS zurück

Die indische Regierung hat den Kauf von 197 Militärhubschraubern des europäischen Rüstungsunternehmens EADS storniert. Offiziell wurde die Entscheidung zwar nicht begründet. Indische Zeitungen hatten aber zurvor über Unregelmäßigkeiten im Bieterverfahren spekuliert.

HB NEU-DELHI. Der Auftrag im Wert von 600 Millionen Dollar könnte jetzt an andere Hersteller vergeben werden, teilte ein Sprecher des inidschen Verteidigungsministeriums am Freitag mit. Die Neuausschreibung werde in den nächsten zwei bis drei Monaten erfolgen. Über die Gründe für die Absage äußerte sich der Sprecher nicht. Die EADS -Vertretung in Indien erklärte, es kommentiere die Entscheidung des indischen Verteidigungsministeriums nicht.

Indische Zeitungen hatten zuvor berichtet, es habe Unregelmäßigkeiten im Bieterverfahren und bei der Einschaltung von Mittelsmännern gegeben. EADS hat erklärt, in dem Verfahren alle französischen und europäischen Vorschriften eingehalten zu haben.

Indien hatte den Auftrag 2001 ausgeschrieben. Im Februar dieses Jahres erhielt die EADS -Hubschraubersparte Eurocopter den Zuschlag.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%