Neue Materialien
Taucheranzug für den Schnee

Modische Kleidung aus neuen Materialen soll die Kunden zum Skifahren animieren. Denn immer weniger Jugendliche stellen sich auf die Bretter.

jojo/mwb DÜSSELDORF. Als vor zwei, drei Jahren die ersten Trendsetter mit Softshell-Jacken auf die Pisten gingen, da wurden sie von anderen Skifahrern noch mitleidig angeschaut. Die Kleider sahen auf den ersten Blick aus wie Taucheranzüge. In diesem Winter werden sich die Sportler an den Anblick schnell gewöhnen, denn Softshell ist in. Bei manchen Anbietern ist schon jede zehnte Jacke aus dem neuen Material.

Die Bekleidungssysteme sind so komfortabel wie Stretch, isolieren so gut wie Fleece und haben darüber hinaus eine schnee- und wasserabweisende Oberfläche. Dazu kommt: Die Kunstfaser-Produkte sehen gut aus, weil sie vergleichsweise eng am Körper anliegen.

„Das sind Innovationen aus der Industrie, wie sie der Handel braucht“, freut sich Klaus Jost, Chef der Sporthändlervereinigung Intersport. Die Hersteller selbst erwarten bereits einen regelrechten Softshell-Boom. Peter Schöffel, Inhaber des gleichnamigen Skibekleidungsproduzenten: „Das ist ein Megatrend, der die Nachfrage ankurbeln wird.“ Die Hersteller gehen davon aus, dass Softshell-Produkte für zusätzliche Umsätze sorgen. Denn die Jacken sind noch immer deutlich teurer als herkömmliche Angebote. „Softshell zieht sich durch unsere gesamte Kollektion“, sagt Bruno Obermayer vom österreichischen Sportwäsche-Spezialisten Löffler. Ganz ablösen werde Softshell das gewohnte Fleece auf absehbare Zeit aber nicht. Intersport-Chef Jost: „Dafür sind die Preise einfach noch zu hoch.“

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%