Neue Rabattoffensive
Preiskrieg treibt US-Autobauer in die Enge

Die Rabattschlacht auf dem amerikanischen Automarkt geht in eine neue Runde. Mit immer neuen Anreizen versuchen die US-Hersteller in diesen Tagen, Kunden zu gewinnen. Ein Ende des Preiskriegs ist nicht in Sicht. Der Kampf um Käufer wird damit zur massiven Belastung für General Motors, Ford und Chrysler.

hz/je FRANKFURT/M. Besonders hart betroffen ist Chrysler, die US-Tochter des Stuttgarter Daimler-Chrysler-Konzerns. Der Druck auf die Preise lasse die Chancen für den US-Autobauer schwinden, im laufenden Jahr zurück in die schwarzen Zahlen zu finden, sagen Experten. Nur wenn die US-Sparte Rückstellungen von schätzungsweise 500 Mill. Dollar für Rabatte auflösen kann, wird Chrysler nach Meinung von Analysten das Ziel noch erreichen können. Dieses Polster schmilzt aber mit jeder neuen Preisrunde ab. Daimler sieht seine Ziele jedoch nicht gefährdet. Der Konzern halte an seiner Erwartung eines ausgeglichenen Ergebnisses bei Chrysler fest, betonte ein Sprecher in Stuttgart.

Doch der US-Markt steht vor einer neuen Rabattoffensive: Chrysler-Chef Dieter Zetsche kündigte jetzt an, den Bar-Rabatt auf die meisten neuen Modelle um 500 Dollar zu erhöhen. Zugleich legte Chrysler ein neues Leasingangebot auf. Zetsche hat keine Hoffnung auf ein rasches Ende des Preiskrieges. Er rechne damit, „dass Autos in Amerika mittelfristig nicht ohne Rabatte verkauft werden“, sagte er am Wochenende.

Auch Ford und GM locken mit neuen Kaufanreizen. Nach schwachen Verkaufszahlen im Oktober kündigte der weltgrößte Autobauer, GM, vor wenigen Tagen an, seinen Kunden die monatlichen Ratenzahlungen bis zu 90 Tage zu stunden, wenn sie Fahrzeuge der Modelljahrgänge 2003 oder 2004 über die Autokredittochter GMAC finanzierten. Ford legte mit Null-Prozent-Finanzierungen und besonders günstigen Leasingraten für einzelne Modelle nach.

Im Durchschnitt geben die US-Hersteller bereits 4 000 Dollar Rabatt je Neuwagen. Teilweise bekommen die Kunden das Geld bar auf die Hand. Außerdem gibt es extrem günstige Finanzierungs- und Leasingangebote. Auch in Europa versuchen die Hersteller, Kunden mit immer neuen Kaufanreizen zu ködern. Allerdings hat die Rabattschlacht noch nicht solche Ausmaße wie in den USA.

Seite 1:

Preiskrieg treibt US-Autobauer in die Enge

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%