Neue Sparte Bosch fährt auf zwei Rädern

Bosch will den Motorradmarkt aufmischen und strebt auch hier eine führende Position als Zulieferer an. Dazu bündelt der Technikkonzern seine bisherigen Angebote in einer komplett neuen Sparte.
Kommentieren
Bosch will die neue Sparte „Two-Wheeler and Powersports“ gründen. Quelle: dpa
Technikkonzern Bosch

Bosch will die neue Sparte „Two-Wheeler and Powersports“ gründen.

(Foto: dpa)

StuttgartDer Autozulieferer Bosch will noch stärker im Motorradmarkt mitmischen und gründet dazu einen neuen Produktbereich. Wie der Technikkonzern am Montag in Stuttgart mitteilte, werden die bisherigen Aktivitäten aus den Feldern Fahrsicherheitssysteme, Antriebstechnik und Anzeigeinstrumente in der Sparte „Two-Wheeler and Powersports“ gebündelt.

Das Angebot soll noch ausgebaut werden. Die Schwaben hatten bereits im vergangenen Herbst angekündigt, mit neuen Antriebssystemen in den Markt einsteigen zu wollen.

„Wir streben auch im Motorradmarkt als Zulieferer eine führende Position an“, sagte Geschäftsführer Dirk Hoheisel. Der Sitz des neuen Bereichs ist im japanischen Yokohama. Hinzu kommen Niederlassungen in den USA, Europa, Indien und China.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.
  • dpa
Startseite

0 Kommentare zu "Neue Sparte: Bosch fährt auf zwei Rädern"

Das Kommentieren dieses Artikels wurde deaktiviert.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%