Neue Vertriebsorganisation in Dubai
Audi gibt im Nahen Osten Gas

Der Ingolstädter VW-Tochter Audi will mit einer neuen Vertriebsorganisation in Dubai ihr Geschäft im Nahen und Mittleren Osten ankurbeln.

HB INGOLSTADT. Audi Middle East habe die Geschäftstätigkeit aufgenommen und beziehe demnächst ein Gebäude am Flughafen Dubai, teilte das Unternehmen am Mittwoch in Ingolstadt mit. „Wir haben ehrgeizige Wachstumspläne für die Region und wollen mittelfristig 10 000 Fahrzeuge pro Jahr verkaufen“, erklärte der Geschäftsführer von Audi Middle East, Thierry Seys.

Von Januar bis Mai hat Audi seinen Absatz in der Region gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 80 % auf 1400 Autos gesteigert. „Wir sind davon überzeugt, dass in der Region Naher und Mittlerer Osten noch erhebliches Marktpotenzial steckt“, sagte Seys.

Zur Region Naher und Mittlerer Osten zählt Audi unter anderem Dubai, Saudi-Arabien, Kuwait, Abu Dhabi und den Libanon.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%