Neuer Rüstungskonzern-Riese
Safran baut Umsatz aus

Der neue französische Rüstungs-Riese Safran Group hat im ersten Halbjahr dieses Jahres die Basis für weiteres Wachstum gelegt. Der Auftragseingang stieg um 50 Prozent auf 7,2 Milliarden Euro.

HB PARIS. Safran ist mit 56 000 Mitarbeitern und gut zehn Mrd. € Jahresumsatz einer der größten Flugtechnik- und Rüstungselektronikkonzerne Europas. Im ersten Halbjahr sei der Umsatz pro forma um 2,3 % auf 4,94 Mrd. € gestiegen, teilte der Konzern am Mittwoch in Paris mit. Der Überschuss habe um 8,8 % auf 209 Mill. € zugelegt.

Safran war im Mai 2005 aus der Fusion des Triebwerkbauers SNECMA mit dem Elektronikspezialisten Sagem entstanden. Die Verschuldung betrug zur Jahresmitte 1,12 Mrd. € bei 4,82 Mrd. € Eigenmitteln. Im September stieg Safran mit der Übernahme des Paderborner Chipkartenspezialisten ORGA zu einem der weltweit führenden Anbieter von smart cards auf. Enttäuschend verlief im ersten Halbjahr 2005 das Geschäft mit Sagem-Mobiltelefonen: Der Umsatz sank leicht auf 1,1 Mrd. €. Dagegen wuchs der Umsatz mit Sicherheitselektronik um 9,1 % auf 575 Mill. €.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%