Neues Einstiegsmodell der Bayern sorgt für einen kräftigen Schub
BMW verkauft weltweit mehr Autos als Mercedes

Im Kampf um die Spitzenposition im Luxusmarkt hat die Marke BMW den Erzrivalen Mercedes überflügelt. Von Januar bis März wurden weltweit 239 387 Autos mit dem blau-weißen Emblem ausgeliefert. BMW verkaufte somit knapp 13 000 Fahrzeuge mehr als Mercedes.

hof FRANKFURT. „Damit haben wir unsere Position im Premiumsegment weiter ausgebaut“, sagte BMW-Vertriebsvorstand Michael Ganal. Bereits im vergangenen Jahr war die gesamte BMW-Gruppe, zu der auch der Kleinwagen Mini und die Nobelmarke Rolls-Royce gehören, an der Mercedes Car Group mit den Marken Mercedes, Smart und Maybach vorbeigezogen. Die jetzige Absatzsteigerung um fast acht Prozent verdankt BMW der Einführung der neuen 1er-Modellreihe, von der nach Unternehmensangaben mehr als 36 000 Autos ausgeliefert wurden.

Daimler-Chrysler meldete für die Marke Mercedes dagegen ein Minus von neun Prozent für das erste Quartal. Verantwortlich dafür sei vor allem der bevorstehende Modellwechsel bei der S- und M-Klasse. Außerdem seien die Lieferengpässe, die durch Produktionsausfälle infolge fehlerhafter Dieselpumpen Ende Januar entstanden seien, noch nicht völlig aufgearbeitet. Näher an Mercedes herangerückt ist im bisherigen Jahresverlauf auch der Ingolstädter Verfolger Audi. Die VW-Tochter steigerte ihren Absatz um zwei Prozent auf 195 000 Autos.

Nicht nur bei den Absatzzahlen, sondern vor allem bei der Rentabilität wird BMW den Daimler-Chrysler-Konzern 2005 weiter abhängen. Während die Analysten für die Mercedes Car Group auf Grund der Sanierungskosten der Kleinwagenmarke Smart für das erste Quartal mit einem Verlust rechnen, gehen sie für BMW von konstant guten Ergebnissen aus. Daimler-Chrysler-Chef Jürgen Schrempp räumte am Mittwoch auf der Hauptversammlung in Berlin ein, die ersten beiden Quartale dieses Jahres würden „schwierig“. Das Image der Marke Mercedes wird gegenwärtig durch erhebliche Qualitätsprobleme belastet. Zurzeit läuft deshalb die größte Rückrufaktion in der Geschichte des Autokonzerns an.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%