Neues Shop-Konzept - Schwerpunkt Gasförderung
Exxon-Mobil legt beim Gewinn kräftig zu

Der Energiekonzern Exxon Mobil hat 2004 in Deutschland mit seinen Gesellschaften Esso und Mobil den Gewinn nach Steuern fast verdoppelt. Nun soll kräftig in die Tankstellen-Shops investiert werden.

HB HAMBURG. Das neue Konzept „On the Run“, das im Großraum Frankfurt erprobt wird, sei bei den Kunden gut angekommen, berichtete der Leiter des Esso-Tankstellengeschäfts, Ralf Holmlund, am Donnerstag in Hamburg. Für die großen Tankstellen-Betreiber in Deutschland werden der Einzelhandel und die Dienstleistung an den Stationen immer wichtiger, weil der Verkauf von Benzin und Diesel ihnen nicht viel einbringt.

„Die Margen waren im vergangenen Jahr nicht zufrieden stellend und sie werden es auch in diesem Jahr nicht sein“, sagte der deutsche Exxon-Mobil-Chef Gernot K. Kalkoffen. Bei starkem Wettbewerb und hohen Endverbraucher-Preisen ging der Öl-Absatz von Exxon-Mobil im vergangenen Jahr leicht auf 11,7 Mill. Tonnen zurück. Das seit Jahren schrumpfende Tankstellennetz wurde abermals um fast 60 Stationen auf 1272 verkleinert. Esso hält einen Marktanteil von rund zehn Prozent am deutschen Benzinmarkt.

Der Schwerpunkt des Exxon-Mobil-Geschäfts in Deutschland ist die Gasförderung in Niedersachsen, die mehr als zwei Drittel der Konzern- Investitionen von 145 Mill. € erhält und einen ebenso großen Anteil zum Gewinn beisteuert. Mit innovativen Bohr- und Fördertechnologien will Exxon-Mobil die Produktion von zuletzt 8,8 (Vorjahr: 10,0) Mrd. Kubikmetern Erdgas weiter steigern. Gemeinsam mit Shell ist Exxon-Mobil für rund drei Viertel der deutschen Erdgasproduktion verantwortlich. Ein weiterer wesentlicher Gewinnbringer sind die Raffinerien, die gut ausgelastet waren und bei hohen Margen rund 20 % zum Ergebnis beisteuerten.

Bei einem Umsatz von 12,7 (11,9) Mrd. € erhöhte sich der Gewinn nach Steuern bei Exxon-Mobil im vergangenen Jahr von 280 auf 521 Mill. €. Im laufenden Jahr erwartet der Vorstand ein operatives Ergebnis wie im Vorjahr. Das deutsche Tochterunternehmen des US-amerikanischen Ölmultis beschäftigt rund 2700 Mitarbeiter.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%