Neues Werk
Bosch Siemens baut Kühlschränke in Russland

Deutschlands größter Hausgeräte-Hersteller Bosch Siemens (BSH) hat seine Expansion in Russland mit der Eröffnung eines neuen Werks in St. Petersburg fortgesetzt.

dpa-afx ST. PETERSBURG/MÜNCHEN. "Der russische Markt ist für uns einer der am schnellsten wachsenden in ganz Europa", sagte BSH-Chef Kurt-Ludwig Gutberlet am Donnerstag bei der Eröffnung. In dem neuen Werk sollen jährlich rund 500 000 Kühl-Gefrierkombinationen für den russischen und osteuropäischen Markt produziert werden.

In St. Petersburg solle zudem schon bald mit dem Bau eines weiteren Werks begonnen werden, in dem ab 2009 Waschmaschinen hergestellt werden, kündigte Gutberlet an. Die Bosch und Siemens Hausgeräte Gmbh hat derzeit in Russland einen Marktanteil von rund zehn Prozent. Die Erlöse wuchsen zuletzt prozentual zweistellig.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%