Neun-Monats-Gewinn verdoppelt: Gazprom überrascht Analysten

Neun-Monats-Gewinn verdoppelt
Gazprom überrascht Analysten

In den ersten neun Monaten des Geschäftsjahres 2006 hat der russische Gasmonopolist Gazprom seinen Gewinn nahezu verdoppelt und damit die Analystenerwartungen übertroffen.

HB MOSKAU. Das Netto-Ergebnis sei um 97 Prozent auf 17,44 Mrd. Dollar (460 265 Mrd. Rubel) gestiegen, teilte der Konzern am Dienstag mit. Am Markt waren im Schnitt 16,2 Mrd. Dollar erwartet worden. Der Umsatz legte um 75 Prozent zu auf 59,95 Mrd. Dollar. Hier hatten Analysten mit 57,1 Mrd. Dollar gerechnet.

Gazprom begründete das gute Ergebnis damit, dass in Europa und Russland mehr Gas zu höheren Preisen verkauft worden sei. Zudem nehme die Öl-Sparte eine immer wichtigere Rolle ein. Gazprom beliefert mehr als 20 europäische Staaten. Europa bezieht etwa ein Viertel seines Erdgases aus Russland, Deutschland rund ein Drittel.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%