Neun-Monatsbilanz
Juwelen und Uhren beflügeln Geschäft bei LVMH

HB PARIS. Wie der Hersteller von „Dior“-Parfüm, Louis-Vuitton-Produkten und Krug Champagner am Dienstag mitteilte, stieg der Umsatz auf 10,626 Mrd. Euro von 9,598 Mrd. Euro im selben Zeitraum des Vorjahres. Dies entsprach in etwa den Markterwartungen, die bei 10,641 Mrd. Euro lagen.

Der Neunmonatsumsatz unterstreiche den derzeitigen Aufschwung im Geschäft mit Luxusartikeln, begründete die Gesellschaft den Zuwachs. Besonders deutlich konnte LVMH beim Geschäft mit Uhren und Juwelen zulegen. Der Umsatz erhöhte sich hier um 22 Prozent auf 489 Mill. Euro. Hauptumsatztreiber blieb aber die Vermarktungen von Mode- und Lederwaren, hier setzte das Unternehmen 3,729 (Vorjahr 3, 384) Mrd. Euro um.

Der Umsatz in der Sparte Mode und Lederwaren stieg den Angaben zufolge um elf Prozent auf 3,729 Mrd. Euro. Damit hat er sich im dritten Quartal offenbar etwas verlangsamt, da er in den ersten sechs Monaten um zwölf Prozent gestiegen war. Bei Wein und Spirituosen betrug der Anstieg bis September zwölf Prozent auf 1,894 Mrd. Euro, in den ersten sechs Monaten davon waren es 16 Prozent.

„LVMH bekräftigt sein Ziel eines sehr signifikanten Anstiegs seiner Ergebnisse im Jahr 2006“, teilte das Unternehmen mit. Im September hatte LVMH erklärt, es habe seinen Gewinn im ersten Halbjahr um 46 Prozent auf 817 Mill. Euro gesteigert. Operativ habe es einen Zuwachs von 19 Prozent auf 1,295 Mrd. Euro gegeben.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%