Niederländischer Mischkonzern
Finanzinvestor kauft Stork

Der Finanzinvestor Candover kauft den niederländischen Mischkonzern Stork für 1,5 Mrd. Euro. Das hat Auswirkungen für die Nahrungsmittelbranche.

HB AMSTERDAM. In einer gemeinsamen Erklärung beider Unternehmen vom Mittwoch hieß es, der Kaufpreis pro Aktie liege etwa 15 Prozent über dem Schlusskurs der Stork -Papiere vom 18. Juni, als die Niederländer die Gespräche mit Candover bekanntgegeben hatten.

Laut Candover haben Aufsichtsrat und Vorstand von Stork das Angebot einstimmig angenommen. Die beiden Hedgefonds Centaurus und Paulson hätten bereits eingewilligt, ihren insgesamt 33-prozentigen Anteil an Stork abzugeben. Großaktionär LME, der 43 Prozent an Stork hält, will demnach ebenfalls verkaufen.

LME besteht unter anderem aus dem isländischen Nahrungsmittelkonzern Marel Food Systems. Teil der Vereinbarung ist, dass Stork seine Nahrungsmittelsparte für 415 Mill. Euro an Marel verkauft. Die Aktie von Stork lag bis zum frühen Nachmittag knapp sieben Prozent im Plus.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%