"Niemand stellt den Vertrag in Frage"
Daimler-Chrysler hält an Beschäftigungsgarantie fest

Trotz eines neuen Sparprogramms für die Nobelmarke Mercedes-Benz will der deutsch-amerikanische Autohersteller Daimler-Chrysler an der mit der IG Metall ausgehandelten Beschäftigungsgarantie festhalten.

HB STUTTGART. „Der Vertrag von vergangenem Jahr ist weiter gültig und niemand stellt ihn in Frage“, sagte ein Daimler-Chrysler-Sprecher am Freitag. Nach einem deutlichen Gewinneinbruch bei Mercedes-Benz hatte der neue Pkw-Vorstand Eckhard Cordes am Donnerstag ein neues Sparprogramm angekündigt, durch das die Kosten weiter gesenkt werden sollen.

Das so genannte Core-Programm soll dazu beitragen, dass der operative Gewinn der Sparte innerhalb von drei Jahren um drei Mrd. € steigt. Im Juli hatte sich Daimler-Chrysler nach harten Verhandlungen mit der Gewerkschaft IG Metall bereits auf Kostensenkungen mit einem Sparziel von 500 Mill. € pro Jahr geeinigt. Dafür erhielten die rund 160 000 Beschäftigten von Mercedes-Benz in Deutschland eine Beschäftigungsgarantie bis 2012.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%