Noch keine Signale für Verbesserung des wirtschaftlichen Umfeldes erkennbar
Ciba fährt 2003 weniger Gewinn ein

Beim Schweizer Spezialchemiekonzern Ciba SC ist der Gewinn im Jahr 2003 um 15 Prozent auf 344 Millionen Schweizer Franken zurückgegangen. Damit verfehlte der Konzern die Erwartungen. Neben der schwachen Konjunktur belasteten auch die vorübergehende Stilllegung von Produktionsanlagen sowie negative Währungseffekte das Ergebnis, wie Ciba am Dienstag weiter mitteilte.

HB ZÜRICH. Gegen Ende des vierten Quartals habe sich eine gewisse Verbesserung in frühzyklischen Industrien abgezeichnet. „Wir sehen Anzeichen in den zyklischeren Endabnehmermärkten: Verpackung, Papier und Druckfarben-Branche“, sagte Finanzchef Michael Jacobi.

Signale für eine nachhaltige Verbesserung des Wirtschaftsumfeldes seien aber noch nicht erkennbar. Bei einem stabilen Markt- und Wechselkursumfeld sieht Ciba 2004 eine Steigerung der operativen Marge (Ebitda) und des Reingewinns sowie höhere Umsätze in Lokalwährungen.

Im vergangenen Jahr sank der Umsatz den Angaben zufolge um sechs Prozent auf 6646 Milll sfr. In Lokalwährungen sei der Umsatz stabil geblieben. Einem Volumenzuwachs von 3 Prozent stand ein Preisrückgang von 3 Prozent gegenüber, hieß es.

Der operative Gewinn (Ebitda) sei um 20 Prozent 937 Mill. sfr entsprechend einer Umsatz-Marge von 14,1 Prozent gesunken. Mehr als die Hälfte des Rückgangs gehe auf Währungseinflüsse zurück. Der Rest entfalle auf die Produktionsstilllegung sowie höhere Kosten für Pensionen und Versicherungen.

Seite 1:

Ciba fährt 2003 weniger Gewinn ein

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%