Nordamerika-Geschäft im Visier
Linde liebäugelt mit Messer Griesheim

Der Wiesbadener Anlagenbauer und Gasespezialist Linde ist an Teilen des Frankfurter Gaseherstellers Messer Griesheim interessiert.

HB HAMBURG. „Aus kartellrechtlicher Sicht wäre eine Akquisition mit einem Umsatz in mittlerer dreistelliger Millionen-Euro-Höhe machbar“, sagte Linde-Vorstand Aldo Belloni der „Financial Times Deutschland“ (FTD/Mittwochausgabe).

Attraktiv wäre nach seinen Worten vor allem das Nordamerika-Geschäft von Messer mit 337 Mill. Euro Umsatz. „Es ist wegen der kartellrechtlichen Probleme nicht wahrscheinlich, dass der Kuchen Messer ungeteilt übernommen werden kann. Dann ist es doch legitim, dass wir dabei sein wollen“, sagte Belloni.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%