Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern
MAN erwägt Beteiligung an US-Hersteller Navistar

Der Nutzfahrzeug- und Maschinenbaukonzern MAN will nicht nur seine Kooperation mit Navistar ausweiten, sondern erwägt auch noch eine Beteiligung an dem US-Hersteller. Ziel sei der Aufbau eines gemeinsames Werkes im kommenden Jahr.

HB MÜNCHEN. „Wir finden Navistar interessant. Ich denke, wir sollten unsere Kooperation ausweiten, inklusive einer Beteiligung“, sagte MAN-Chef Hakan Samuelsson in einem Interview mit der schwedischen Wirtschaftszeitung „Dagens Industri“. Über eine Beteiligung würde aber noch nicht verhandelt, ergänzte ein MAN-Sprecher in München. MAN hatte erst kürzlich mit dem Verkauf der Druckmaschinensparte seine Kassen gefüllt und sieht sich damit auch für größere Übernahmen gewappnet.

Derzeit würden mit Navistar erste Gespräche über einen Ausbau der Motorenkooperation geführt, sagte Samuelsson in dem Zeitungsinterview. „Wir reden auch über eine Kooperation bei Achsen und elektronischen Systeme“, sagte der MAN-Chef. MAN und Navistar arbeiten seit Ende Dezember 2004 zusammen. Gespräche von MAN mit dem schwedischen Lkw-Hersteller Scania über den gemeinsamen Bau von Lkw-Achsen waren geplatzt.

Samuelsson unterstrich die Bedeutung von nicht-europäischen Märkten für das weitere Wachstum für Lkw-Hersteller. Auch dort könne MAN mit Navistar zusammenarbeiten. „Außerdem sind wir beide daran interessiert, zusammen in andere Märkte wie Asien, China oder Indien zu gehen.“ Das langfristige Wachstum finde sich in Osteuropa und Asien. Mit einem Joint Venture in Indien hatte MAN Ende letzten Jahres erstmals einen Schritt außerhalb Europas getan. Der erste Lkw in Indien soll im Herbst 2006 auf den Markt kommen.

Die Aktie von MAN legte zu Wochenschluss um 2,25 Prozent auf 58,17 Euro zu.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%