Nutzfahrzeuge
Volvo fährt höheren Gewinn ein

Der weltweit zweitgrößte Lastwagenhersteller steigert den Gewinn - stellt sich aber auf schlechtere Zeiten ein.
  • 0

StockholmDer Nutzfahrzeughersteller Volvo hat die Gewinne im dritten Quartal noch einmal markant gesteigert, stellt sich aber auf schlechtere Zeiten ein. Wie das schwedische Unternehmen am Dienstag in Göteborg mitteilte, stieg der Reingewinn zwischen Juli und September gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 2,9 auf 3,9 Milliarden Kronen (318 auf 428 Mio Euro). Beim Umsatz legte Volvo um 15 Prozent auf 73,3 Milliarden Kronen zu.

Der neue Konzernchef Olof Persson hob die bis zum Jahresende bis an die Kapazitätsgrenze gefüllten Auftragsbücher positiv hervor. Allerdings müsse man ab 2012 mit Verschlechterungen angesichts der gesamtwirtschaftlich „schwer einzuschätzenden Entwicklung“ rechnen. Volvo sei bei einem Anteil von 17 Prozent Beschäftigten mit Zeitverträgen „zu schnellem Handeln bereit.“ Der zweitgrößte europäische Nutzfahrzeughersteller wird unabhängig vom Personenwagenhersteller Volvo Cars betrieben, der zu Geely in China gehört.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Nutzfahrzeuge: Volvo fährt höheren Gewinn ein"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%