Ölbohrungen
Tatneft sichert sich Förderrechte in Iran

Russland und Iran wollen ihre Kooperationen trotz internationalen Drucks nicht beilegen. Nun hat sich eine russische Öl-Firma die Förderrechte für ein großes Ölfeld im Iran gesichert.
  • 1

TeheranTrotz internationaler Bemühungen um strengere Sanktionen gegen Teheran haben Russland und der Iran ihre Wirtschaftsbeziehungen vertieft. Teheran und der russische Ölkonzern Tatneft hätten einen vorläufigen Vertrag über die Entwicklung des Ölfelds Saghe im Umfang von einer Milliarde Dollar (735 Millionen Euro) geschlossen, berichtete das iranische Staatsfernsehen.

In dem Feld im Süden des Irans an der Küste des Persischen Golfs werden rund drei Millionen Barrel Rohöl vermutet. Der endgültige Vertrag soll innerhalb von drei Monaten unterzeichnet werden.

Agentur
dapd 
DAPD Deutscher Auslands-Depeschendienst GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Ölbohrungen: Tatneft sichert sich Förderrechte in Iran"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

  • Atombombe gegen Ölfeld ?

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%