Industrie

_

Ölkonzern: Total will Gasnetz für Milliardensumme verkaufen

Der französische Ölkonzern Total will ein Erdgasnetz in Frankreich verkaufen. Das könnte 2,4 Milliarden Euro einbringen – Geld für die Erschließung neuer Lagerstätten.

Das Total-Logo auf einem Tank. Quelle: Reuters
Das Total-Logo auf einem Tank. Quelle: Reuters

ParisTotal hat eigenen Angaben vom Dienstag zufolge exklusive Verhandlungen mit dem italienischen Gaskonzern Snam, der Electricite de France (EdF) sowie einem Investmentzweig der singapurischen Regierung über den Erwerb des Erdgasnetzwerks TIGF im Südwesten Frankreichs begonnen.

Anzeige

Der Verkauf könnte 2,4 Milliarden Euro einbringen. Die Maßnahme ist Teil des Plans von Total, Vermögenswerte von 15 bis 20 Milliarden Euro von 2012 bis 2014 zu verkaufen. Der Konzern will dieses Geld in die Erforschung und Ausbeutung von Lagerstätten stecken.

  • Die aktuellen Top-Themen
Meldepflicht in USA versäumt: Honda gibt 1729 schwere Unfälle zu

Honda gibt 1729 schwere Unfälle zu

Der Skandal um defekte Airbags des japanischen Herstellers Takata rückt auch den Autobauer Honda ins Visier der US-Behörden. Viele Unfälle mit Verletzten oder Toten meldete die Firma nicht - und muss das nun erklären.

Kapitalerhöhung: Neue Aktien erhöhen Wert von Telekom Austria

Neue Aktien erhöhen Wert von Telekom Austria

Anfang November hat die Telekom Austria eine Kapitalerhöhung angekündigt. Nun wird es konkret: In einer Pflichtmitteilung gibt das Unternehmen bekannt, wie viele Aktien es geben wird - und was dadurch in die Kasse kommt.

  • Business-Lounge
Business-Lounge: Die großen Auftritte der Entscheider

Die großen Auftritte der Entscheider

Premieren, Feste, Symposien oder Jubiläumsfestivitäten – es gibt viele Anlässe, bei denen die Größen aus Wirtschaft, Politik und Gesellschaft im Mittelpunkt stehen. Verfolgen Sie die Auftritte in Bildern.

Mit dem Jobturbo durchsuchen Sie mehr als 215.000 Stellenanzeigen  in 36 deutschen Stellenbörsen.
Diese Jobs suchen die Handelsblatt-Leser:
1. Ingenieur   6. Bauingenieur
2. Geschäftsführer   7. Marketing
3. Financial Analyst   8. Jurist
4. Controller   9. Volkswirt
5. Steuerberater   10. Designer