Österreichische A-Tec verhandelt mit deutschem Maschinenbauer
Mirko Kovats baut größten Industriekonzern Österreichs

Der österreichische Unternehmer Mirko Kovats bleibt auf Einkaufstour: Nach dem Schweizer Industriekonzern Unaxis gab die zu Kovats gehörende österreichische A-Tec-Industries gestern bekannt, das italienische Technologieunternehmen Mecof zu kaufen. Darüber hinaus steht Kovats nach Angaben aus Finanzkreisen in Verhandlungen über den Kauf des deutschen Maschinenbauers Müller Weingarten.

WIEN/FRANKFURT. Der österreichische Unternehmer Mirko Kovats bleibt auf Einkaufstour: Nach dem Schweizer Industriekonzern Unaxis gab die zu Kovats gehörende österreichische A-Tec-Industries gestern bekannt, das italienische Technologieunternehmen Mecof zu kaufen. Darüber hinaus steht Kovats nach Angaben aus Finanzkreisen in Verhandlungen über den Kauf des deutschen Maschinenbauers Müller Weingarten.

Kovats Ziel ist es, den größten Industriekonzern Österreichs zu schmieden. Er setze dabei nicht auf die "New Economy", sondern stets auf die "True Economy" hatte er kürzlich im Handelsblatt erklärt.

A-Tec ist eine private, internationale Industriegruppe, die in den Bereichen Elektromotoren, Anlagen- und Werkzeugmaschinenbau sowie im Bergbau tätig ist. Die Gruppe beschäftigt rund 7000 Mitarbeiter, darunter auch einige in Deutschland, und erzielte im Jahr 2004 einen Umsatz von rund 1 Mrd. Euro. Der operative Gewinn lag bei knapp 26 Mill.

Wenn der Umsatz auf 1,5 bis 2 Mrd. Euro gestiegen ist, soll A-Tec nach dem Willen Kovats' möglicherweise an die Börse. Er macht deutlich, dass er dabei nicht in Jahren, sondern in Quartalen denkt. Kovats rechnet bereits für das nächste Jahr mit einem Börsengang in Zürich, Wien oder Frankfurt.

Seinem Umsatzziel könnte er durch die Zukäufe in Italien und Deutschland jetzt rasch näher kommen. Der Pressenhersteller Müller Weingarten erzielte im vergangenen Jahr einen Umsatz von 373 Mill. Euro. Die Tendenz zeigte lange nach unten, unter anderem deswegen, weil die börsennotierte Firma ein ostdeutsches Werk, die Umformtechnik Erfurt, übernommen hatte, sich danach aber zwei Jahre Zeit ließ, um das Werk einzugliedern.

Seite 1:

Mirko Kovats baut größten Industriekonzern Österreichs

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%