Olympia und WM im Blick
Sportartikelbranche gelingt Trendwende

Im vergangenen Jahr hat die deutsche Sportartikelbranche den Umsatz um rund 0,5 Prozent auf gut sieben Milliarden Euro gesteigert. Für 2006 verspricht man sich nun viel von den Olympischen Winterspielen und der Fußball-WM.

HB MÜNCHEN. Mit der Umsatzsteigerung im vergangenen Jahr habe die Sportartikelindustrie eine Trendwende geschafft, sagte der Präsident des Verbandes Deutscher Sportfachhandel (VDS) Werner Haizmann am Mittwoch im Vorfeld der weltgrößten Sportfachmesse Ispo. Den Angaben zufolge sind vor allem die günstigen Wintersportbedingungen Anfang und Ende 2005 für den Aufwärtstrend verantwortlich. Im Jahr zuvor war der Umsatz der Branche um zwei Prozent eingebrochen. Nach einer Umfrage des Bundesverbands der deutschen Sportartikel-Industrie (BSI) stieg der Umsatz 2005 bei knapp der Hälfte seiner Mitglieder, bei einem guten Viertel ging er zurück. 90 Prozent der befragten Unternehmen bewerteten die aktuelle Geschäftslage als positiv. Nur zehn Prozent zeigten sich unzufrieden.

Für das laufende Jahr rechne er mit Zuwachsraten beim Umsatz im einstelligen Bereich, sagte Haizmann. Eine regere Nachfrage erhofft sich die Branche vor allem von der Fußball-Weltmeisterschaft in Deutschland und den Olympischen Winterspielen in Italien. Allein im Bereich der Fußballartikel rechnen man mit einer Umsatzsteigerung von 30 bis 35 Prozent, was einen Anstieg auf eine Milliarde Euro von zuletzt 750 Mill. Euro bedeuten würde, sagte Haizmann. Der Anteil der „fußballinspirierten“ Sortimente belaufe sich derzeit auf etwa zehn Prozent des Gesamtumsatzes des Sportfachhandels.

Der BSI-Umfrage zufolge beurteilen 97 Prozent der Mitglieder ihre künftige Geschäftslage als gleich bleibend oder besser. Nur drei Prozent der Unternehmen - gegenüber zehn Prozent im Vorjahreszeitraum - erwarten einen Rückgang ihres Geschäfts.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%