Opel-Werbung
Auch Jürgen Klopp parkt nach Paris um

Fußballtrainer Jürgen Klopp wird auch nach der Übernahme von Opel durch den Konkurrenten PSA für den Autobauer werben. Seinen Slogan tauscht Opel dagegen aus – und auch das Blitz-Logo wird verändert.
  • 0

RüsselsheimKurz vor der Übernahme durch den französischen PSA-Konzern hat sich der Autohersteller Opel einen neuen Slogan verpasst. Unter dem Motto „Die Zukunft gehört allen“ wird auch Markenbotschafter Jürgen Klopp mit zu den Franzosen wechseln.

Das Unternehmen und der Fußballtrainer gaben am Dienstag in Rüsselsheim bekannt, dass sie ihre Zusammenarbeit verlängert haben. Ein Zeitraum wurde nicht genannt. Der Trainer des FC Liverpool wirbt seit fünf Jahren für die Marke, die auch ihr Blitz-Logo grafisch leicht verändern will.

Am Vortag hatte das Unternehmen den Chef ausgewechselt, weil der bisherige Leiter Karl-Thomas Neumann Opel beim Übergang zu PSA verlassen will. Auf einen Vortrag bei dem für Dienstag angesetzten Mobilitätskongress in Rüsselsheim verzichteten sowohl Neumann als auch sein Nachfolger Michael Lohscheller.

Agentur
dpa 
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH / Nachrichtenagentur

Kommentare zu " Opel-Werbung: Auch Jürgen Klopp parkt nach Paris um"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%