Operativ schwarze Zahlen geschrieben
HeidelDruck weitet Verluste drastisch aus

Der weltgrößte Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druckmaschinen hat im Ende März beendeten Geschäftsjahr drastisch höhere Verluste gemacht. Wegen Einmalaufwendungen fiel nach Steuern ein Minus von 690 Millionen Euro an gegenüber einem Verlust von 138 Millionen Euro im Vorjahr, teilte das Unternehmen am Montag mit.

HB STUTTGART. Die Umstrukturierung des Unternehmens und Massenentlassungen haben dem weltgrößten Druckmaschinenhersteller Heidelberger Druck im abgelaufenen Geschäftsjahr trotz eines Umsatzeinbruchs noch zu einem kleinen operativen Gewinn verholfen.

Der betriebliche Gewinn sei auf 20 Mill. € von 102 Mill. € im Jahr davor gesunken, teilte Heidelberger Druck am Montag mit. Das Unternehmen hatte zuvor aber nur eine „schwarze Null“ in Aussicht gestellt. Der Konzernumsatz ging um 11 % auf 3,66 Mrd. € zurück und schrumpfte damit stärker als erwartet. Um Währungseffekte bereinigt wäre der Umsatz um sechs Prozent zurückgegangen. Im vierten Quartal schrieb Heidelberger Druck wieder klar schwarze Zahlen, und 2004/05 soll auch wieder ein Reingewinn erzielt werden. Die im Nebenwerteindex MDax der Börse notierte Heidelberg-Aktie gewann sechs Prozent auf gut 27 €. Analyst Michael Punzet von der Landesbank Rheinland-Pfalz sagte: „Die Zahlen sind eine positive Überraschung und klar besser als erwartet.“

Die Sparmaßnahmen hätten früher gegriffen als gedacht, der Personalabbau und die Werksschließungen hätten sich beschleunigt, erklärte Finanzvorstand Herbert Meyer. Für 2004/05 setzt Heidelberger Druck nun auf einen Auftragsschub von der Branchenmesse „Drupa“ in Düsseldorf im Mai. „Die Drupa wird der entscheidende Meilenstein“, sagte Meyer.

Insgesamt musste Heidelberger Druck 2003/04 Einmaleffekte - vor allem Abschreibungen auf die zwei vor dem Verkauf stehenden Sparten Digital- und Rollenoffset-Druck - von 565 Mill. € verkraften. Mit einem Abschluss der Verkaufsverhandlungen mit Kodak für den Digitaldruck und mit dem US-Unternehmen Goss für den Zeitungsdruck rechnet Meyer im Mai.

Seite 1:

HeidelDruck weitet Verluste drastisch aus

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%