Operativer Gewinn
Triumph-Adler steigert Fehlbetrag

Im ersten Halbjahr 2004 hat der Bürokommunikations-Dienstleister Triumph-Adler operativ einen Gewinn erzielt. Unterm Strich wurde der Verlust aber ausgeweitet.

HB NÜRNBERG. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit) lag bei 3,4 Mill. € (Vorjahr: minus 3,2 Millionen), teilte das Unternehmen am Montag mit. Der Umsatz sank um drei Prozent auf 194,0 Mill. €.

Der Konzernfehlbetrag habe sich dagegen von Januar bis Juni auf 4,6 Mill. € erhöht (Vorjahr: minus 1,5 Millionen). In den ersten sechs Monaten seien außerordentliche Aufwendungen im Zusammenhang mit dem Umbau der Unternehmensgruppe in Höhe von 3,3 Mill. € angefallen.

Im Kerngeschäft mit dem Vertrieb und Service von Druckern, Kopierern und Faxgeräten stieg der Umsatz leicht auf 156,7 Mill. €. Dagegen fiel der Umsatz im Segment Präsentations- und Medientechnik um zehn Mill. auf 37,3 Mill. €. Die Verlegung des Zentralstandorts München an den Firmensitz Nürnberg sei abgeschlossen.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%