Optikerketten
Werbeausgaben drücken Fielmann-Gewinn

Fielmann hat im dritten Quartal etwas besser abgeschnitten als erwartet. Der Umsatz stieg kräftig, allerdings drückten hohe Werbeausgaben den Gewinn. Trotz Krise will die Optikerkette weiter kräftig wachsen.
  • 0

HB HAMBURG. Hohe Werbeausgaben haben den Gewinn der Optikerkette Fielmann im dritten Quartal gedrückt. Der Vorsteuergewinn sank in den Monaten Juli bis September auf 46,2 (Vorjahr: 47,1) Mio. Euro, wie das Hamburger Unternehmen am Donnerstag mitteilte. Der Umsatz legte dank eines höheren Brillenabsatzes um 7,5 Prozent auf 248 Mio. Euro zu. Damit übertraf der Konzern die Erwartungen von Analysten, die im Schnitt mit einem Umsatz von 243 Mio. Euro und einem Vorsteuerergebnis von 45 Mio. gerechnet hatten. Die Verkaufszahlen kletterten - angekurbelt durch höhere Werbeausgaben - binnen Jahresfrist um 100 000 Stück auf 1,6 Millionen. Seit Jahresbeginn verkaufte Fielmann 4,8 (4,5) Mio. Brillen. Die Werbeausgaben fuhr der Konzern im Vergleich zur ersten Jahreshälfte zurück. Daher fiel der Gewinnrückgang geringer aus als noch zu Jahresbeginn. Schon im zweiten Quartal hatte Fielmann auf die Kostenbremse getreten.

Der Konzern beschäftigte Ende September rund 13 300 Mitarbeiter. Im Gesamtjahr sollen insgesamt 650 neue Arbeitsplätze geschaffen werden und die Zahl der Filialen weiter steigen. In den ersten neun Monaten seien 21 neue Niederlassungen eröffnet worden, bis zum Jahresende sollen es 25 werden. Damit käme Fielmann dann auf 644 Läden.

Kommentare zu " Optikerketten: Werbeausgaben drücken Fielmann-Gewinn"

Alle Kommentare

Dieser Beitrag kann nicht mehr kommentiert werden. Sie können wochentags von 8 bis 18 Uhr kommentieren, wenn Sie angemeldeter Handelsblatt-Online-Leser sind. Die Inhalte sind bis zu sieben Tage nach Erscheinen kommentierbar.

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%