Optimismus für das Wintergeschäft
Sportkonzern Amer plant Übernahmen

Roger Talermo muss sich warm anziehen – und das nicht nur, weil die Zentrale von Amer Sports in der finnischen Hauptstadt Helsinki liegt. Dem Chef des Sportartikelherstellers brechen seit Monaten wegen des starken Euros die Umsätze weg. Der Grund: Das Unternehmen verkauft einen großen Teil seiner Waren in den USA. Talermo will den Rückgang jetzt aber durch Übernahmen ausgleichen.

MÜNCHEN. „Eine Akquisition von 300 Mill. Euro wäre für uns kein Problem“, sagte der Manager dem Handelsblatt. Bereits vergangenes Jahr hatten die Skandinavier einen amerikanischen Hersteller von Fitness-Geräten übernommen. Dadurch gelang es Amer, den Umsatz nach neun Monaten mit knapp 837 Mill. Euro gegenüber dem Vorjahr sogar leicht zu erhöhen. Ansonsten hätten die negativen Währungseffekte ein Loch von 83 Mill. Euro beim Umsatz hinterlassen.

Die Amer Group ist in einigen Sportarten einer der wichtigsten Wettbewerber der deutschen Adidas-Salomon AG, des zweitgrößten Sportartikelkonzerns der Welt. So tritt Amer mit der Skimarke Atomic gegen die französische Adidas-Tochter Salomon an. Außerdem ist Amer im Basketball und im Golf mit der Marke Wilson einer der großen Konkurrenten der Franken.

In welchem Bereich sich Amer verstärken wird, wollte Talermo nicht sagen. Weil in den USA die meisten Firmen zu haben seien, ist aber eine Übernahme in Amerika wahrscheinlich. Talermo schloss auch nicht aus, dass sich Amer eine weitere Ski-Marke zulegen wird. Eine Fabrik will er jedoch nicht kaufen.

Amer gehört zu den größten Sportartikelproduzenten der Welt. Neben Ski und Golfausrüstung produzieren die Finnen Fitnessgeräte, Tennisschläger sowie Sportuhren. In diesem Jahr musste das Unternehmen in fast allen Bereichen – auch ohne Währungseffekte – Umsatzrückgänge hinnehmen. Jetzt sei aber der Punkt erreicht, da die Menschen weltweit wieder mehr Geld für Sportartikel ausgeben würden, sagt Talermo: „Es gibt Anzeichen, dass sich der Markt erholt.“

Seite 1:

Sportkonzern Amer plant Übernahmen

Seite 2:

Serviceangebote
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%